Sie sind hier: » Geschichten » Shadow die Niemandskatze

Hallo ich bin eine Niemandskatze

Geboren wurde ich wohl letztes Frühjahr.
Ich hatte eine ganz tolle Mami, die hatte mich und meine Geschwister, ganz doll lieb
Aber eigendlich wollte sie gar keine Babys haben.

Leider, war sie jedoch nicht kastriert, Papa auch nicht. So kam es, wie es kommen musste....plötzlich waren wir da. Ob Mama ein Zuhause hatte? Ich weiß es leider nicht mehr. Das ist für mich schon zu lange her.

Auf jeden Fall, tat sie alles für uns und schaute das wir immer satt wurden, so gut wie es eben ging. Sie pflegte unser Fell und lehrte uns alles was wir wissen mussten.

Als wir Alt genug waren und pflücke wurden, sah ich schon in Mamis Augen, das sie sich Sorgen machte. Jedoch erkläre mal einem Teeny, das die Welt nicht nur Gutes bringt.

Es war Anfangs das reinste Abenteuer, soviel interessantes gab es zu sehen und zu erkunden. Ihr glaubt gar nicht was es alles da draußen zu erleben gibt. Wwwaaahhhnnnnsssiiiinnnnn

Doch bald wurde aus der Euphorie bitterer Ernst

Schwierig ist es, als Niemandskatze Futter zu finden oder eine sichere Unterkunft. Im Sommer ist es etwas leichter, jedoch folgt schon bald der Winter und der ist noch viel härter.  Ich weiß schon gar nicht mehr, wie oft ich Bauchschmerzen hatte vor Hunger.

Jedoch kann ich die Tage, an meinen 5 Krallen zählen, an denen ich Pappsatt war. Das war schön.

Die Tage wurden immer kälter und ich hatte immer mehr Mühe Plätze zu finden, an denen ich nicht so gefroren habe. Auch meine Wunden, die ich mir hier und da zu zog, wurden nie versorgt. Ich kann Euch sagen, draußen muss man echt hart im nehmen sein.

Mein Fell sieht leider nicht so schön aus, wie das von den Namenskatzen, bin eben ein Streuner. Oft habe ich Ihr schönes Fell bewundert, wenn Sie an den Fenstern saßen oder man sich auf der Straße traf. Wie, Ihr wisst nicht was Namenskatzen sind??

Das sind Katzen, die oft das große Los gezogen haben. Sie bekommen Namen, bekommen immer Essen und Streicheleinheiten und stellt Euch vor, sogar Spielzeug und ein warmes Plätzchen. Wenn Sie krank sind, gehen die Menschen mit ihnen sogar zum Arzt. Ich finde das sooooooo toll!!!

Nun ja.........ich hatte leider nicht das Glück, das große Los zu ziehen. Für mich war es schon Glück, den Winter irgendwie hinter mich gebracht zu haben.

Die Tage werden wärmer, es ist April 2018. Ich bin jetzt, so ungefähr 1 Menschenjahr alt.  Es ist schön wieder die Sonne zu spüren und nicht mehr so dolle zu frieren, auch wenn mein Bäuchlein oft Hunger hat.

11/12 April 2018
Eigendlich wollte ich nur schnell die Straße überqueren......dann wurde alles schwarz vor meinen Augen - Ich wurde angefahren???? Ob ich erst noch lebte, kann ich Euch nicht mehr sagen. Genauso wenig, wie ich an die kleine Hecke an diesem Mehrfamilienhaus kam. Ich kann Euch nur sagen, das ich dort Stunden lag.

Die Leute dort gingen ein und aus, doch keiner interessierte sich für mich. Eine ganz liebe Frau sah mich, jedoch konnte sie mich nicht direkt mitnehmen.  Aber sie hatte soviel Mitleid, das sie es direkt weiter gab und so kam jemand zu mir. Man nahm mich auf den Arm und legte mich ins Auto.

Jetzt weiß ich endlich, wie sich das anfühlt. Es wurde nach mir geschaut und man stellte leider fest, das ich eine Niemandskatze war. Kein Chip, kein Tatoo, nicht kastriert und man sah mir das harte Leben auf der Strasse schon an.

Zum ersten Mal im Leben wurde um mich getrauert. Man sagte Liebe Worte zu mir, man streichelte mich und man entschuldigte sich dafür, was mir widerfahren ist.

Heute am 13 April 2018 wurde ich beerdigt. Es ist ein Freitag der 13te.

Doch für mich, war es der Beste Tag, den mir ein Mensch geschenkt hat.

Mein Körper wurde beerdigt, das Kind der Familie gab mir zum ersten Mal etwas zum spielen mit ins Grab und Leckerlies. Kleine Leuchtstäbe kamen auch noch dazu, sie sollen mir meinen Weg in der Dunkelheit erleuchten, bis ich die Regenbogenbrücke sehe und drüber laufen kann. Ohne Schmerzen und Hunger. Es war ein warmes Gefühl das mich heute begleitet hat. Das nennt man Liebe .

Doch man gab mir auch ein ganz besonderes Geschenk mit auf meinen Weg!!

Einen Namen.........

Mein Name ist Shadow!!

Ich war eine Niemandskatze und wurde zum Schluss noch einmal geliebt.

Bitte kastriert Eure Katzen und Kater Chipt und/oder Tätowiert Sie!!!
Es soll bitte keine Niemandskatzen mehr geben!!

Darf gerne geteilt werden!!