Sie sind hier: » Geschichten » Amanda - Hab' mich lieb...

Hab' mich lieb...

Plötzlich war sie da...Juli 2011 - Amanda vom alten Knapp
Sommer 2011
März 2012...immer unterwegs
bin gut durch den Winter gekommen
...jetzt geniesse ich die erste Frühlingssonne...
...der Sommer kann kommen
Ende April 2012
Seit dem 9.7.2012 ist Amanda wieder weg... - danke für die 12 Monate mit Dir - ich vermiss Dich!

Ich bin ein Kätzchen, ausgesetzt
und irre jetzt umher.
Von allen werde ich gehetzt,
und keiner liebt mich mehr. 

Der Magen knurrt, der Durst ist groß,
ach gebt mir doch was ab.
Ein kleines Kätzchen bin ich bloß,
ein liebend Herz ich hab'. 

Mir ist so kalt, ich fühl' mich mies,
was soll ich nur bloß tun?
Die Menschen sind zu mir so fies,
und nirgends darf ich ruh'n. 

Der Tag ist hell, die Nacht ist dunkel,
verweifelt geh' ich weiter fort.
Über mir die Sterne funkeln,
vielleicht find' ich 'nen bess'ren Ort. 

Ach gäb, es doch 'nen Menschen bloß,
der mich zu sich rief.
Ich legte mich auf seinen Schoß
und sagt': "ich hab' Dich lieb!" 


Gerda Otto
für Amanda